Bettina Angele

Meine Motivation

Nachdem ich nach der vierjährigen Lehre zur Coiffeuse weitere acht Jahre meinen Beruf als Angestellte in zwei verschiedenen Salons ausübte, verspürte ich den Wunsch nach einer Veränderung. Die Idee mit dem eigenen Salon kam spontan und überraschend. In der Zeitung habe ich ein Inserat entdeckt, in dem ein Ladengeschäft – ein früherer Coiffeursalon – in der Burgdorfer Altstadt einen neuen Käufer suchte. Ich packte die Gelegenheit bei den Haaren und eröffnete im September 2012 haarkunst Bettina Angele. Meine Kunden zu beraten, auf ihre Bedürfnisse einzugehen und sie zu verändern macht mir unglaublich viel Spass. Es im eigenen Salon zu tun, ist umso schöner.

 

Seit sich Roman im Juni 2013 an der haarkunst beteiligt hat, macht die Arbeit doppelt Spass. Ich arbeite gern im Team, den Austausch untereinander finde ich wichtig. Bei Bedarf können wir eine Zweitmeinung einholen, das überzeugt bei kleinen Unsicherheiten die Kunden und bestärkt einem im Gefühl, das Richtige zu tun. Ausserdem können wir flexiblere Öffnungszeiten anbieten, was unseren Kunden zu gute kommt. Jetzt sind wir haarkunst Bettina Angele, Roman Bieri.

Mein Werdegang

  • verschiedene Weiterbildungskurse zu Schnitt- und Farbtechniken (seit 2005)
  • Lehre zur Coiffeuse, Herren (2003–2004)
  • Lehre zur Coiffeuse, Damen (2000 – 2003)

 

«Mein Papi hat mich als Teenager mit zu einem Lehrlingsfrisieren mitgenommen. Von da an war für mich klar: Ich werde Coiffeuse. Ich war derart fasziniert davon, was man aus Haaren alles herausholen kann – die unterschiedlichsten Frisuren, Locken, glatte Haare, blond, schwarz, brünett …»

Bettina

Meine Freizeit

In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit Diva, wenn immer möglich an der frischen Luft in der Natur. Ich treffe mich gerne mit meinen Freundinnen. Hin und wieder besuche ich ein Konzert.